Fuhrunternehmer Viehmann hatte immer einen Motor
zum Austausch vorrätig.

                                                                 Weiter in der Gruppe