Dieses Bild wurde von Herrn Michael Geisler im
November 2006 aufgenommen.
Das rechte Foto entstand am 3. Juni 2008.


Hier handelt es sich um den Grabstein des Obristen
Johann Christoph Ludwig Carl Gottfried von Wrede,
18.03.1710 - 09.06.1788.
Der Grabstein seiner Frau ist der rechte der drei
in der Friedhofskapelle eingemauerten Grabsteine.


 


Andreas Schmidt: 

7. Grabplatte oder Epitaph für Ludwig Carl von Wrede (+1788)

Früher auf einer Rasenfläche westlich der Friedhofskapelle in der Erde steckend, seit Februar 2012 nach Restauration als erster Stein von rechts an der südlichen Außenwand der Kapelle befestigt.  
Maße (in cm): Höhe 141, Breite 73, Tiefe 20,5.  
Material: Lahnmarmor. 
Vorderseite:  
Im oberen Drittel, begleitet von Ranken, das Vollwappen der Familie von Wrede: im gespaltenen Schild ein Kranz mit fünf Blüten, auf dem bekrönten Helm der Kranz zwischen einem offenen Flug. 

Inschrift (seit der Restauration – nicht immer ganz korrekt – in dunkler Farbe nachgezeichnet): 
HIER RUHET IN GOTT 
LUDWIG CARL VON WREDE  
HOCHFÜRSTl.(ICH) HESS.(EN) DARMSTAEDTISCHER OBRIST.
IST GEBOHREN 
DEN XVIII ten MAERTZ MDCCX. 
LEBTE MIT SOPHIA CHARLOT(T)A VON MERLAU  
LIV IAHR IN EINER GLÜCKLICHEN EHE   
ERZEUGTE X KINDER 
WOVON NOCH IV NEBST II ENCKEL  
AM LEBEN SIND.  
STARB ALS EIN CHRIST   
DEN IX ten IUNI(US) MDCCLXXXVIII.  
IM LXXVIII IAHR SEINES ALTERS.   
BEWEINT   
VON SEINER EHEGAT(T)IN KINDER UND ENKEL.

Rückseite:  
Nur grob behauen.  
                                                    Weiter in der Gruppe